Impressionen aus Nauders

Quality Selection 2013

Hotel Post bewerten

Präsentiert von TripAdvisor
Nauders am Reschenpass
17. November 2017, 20:18
Klare Nacht
Klare Nacht
3°C
Gefühlte Temperatur: 0°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Wind: 3 m/s NNO
Böen: 8 m/s
Vorhersage 18. November 2017
Tag
Wolkig
Wolkig
2°C
Wind: 2 m/s WNW
Böen: 3 m/s
Mehr...
 

Social media

Bilder

youtube_220x70

facebook_220x70

RSS

RSS

Google+ Seite

Suchergebnisse für: race across the alps

Race across the alps 2014

Das berüchtigte Race across the alps Radrennen mit Start und Zielankunft wie jedes Jahr in Nauders am Reschenpass findet auch 2014 wieder im Rahmen der Radsporttage statt und führt durch die Länder Italien, Österreich und Schweiz. Der Radmarathon gilt als das härteste Eintagesrennen Race Across the Alps 3überhaupt. In diesem Jahr fällt der Startschuss in der Oberländer Gemeinde Nauders am 20. Juni 2014.

Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich erfahrene Langstreckenprofis. Sie müssen an die 540 alles abverlangende Kilometer per Fahrrad innerhalb von 24 Stunden meistern. Insgesamt werden bei dieser Megatour sage und schreibe an die 14.000 Höhenmeter bezwungen. Dies entspricht alles in allem in etwa dem Nauderer Dreiländergiro mit 168 bzw. 134 Kilometern (Strecke A bzw. Strecke B), dem Ötztaler-Rad-Marathon mit 238 Kilometern und dem Dolomitenmarathon mir 138 Kilometern zusammen.

Langstreckenprüfung über zwölf Alpenpässe nonstop

Race Across the Alps 2Das waghalsige Race across the alps führt konditionsstarke Radprofis über zwölf beeindruckende Alpenpässe. Fast schon unglaublich und unvorstellbar, dass man beispielsweise das Stilfserjoch, Gaviapass, der extrem steile Mortirolo, Berninapass, Albulapass, Flüelapass, Ofenpass, Umbrailpass und die Skistation Aprica in einem einzigen Tag – ohne Motor – alles nur mit Muskelkraft schaffen kann!

Seien Sie als Zuseher am 20. Juni bei der härtesten Herausforderung der Welt dabei um die Radhelden des Race across the alps 2014 anzufeuern und sie bei ihrer Zielankunft in Nauders mit gebührendem Applaus zu empfangen. Nur die Härtesten kommen auch wirklich bei diesem Pässe-Monster-Rennen durch und schaffen die ganze Strecke an einem einzigen Tag. Hut ab und größten Respekt an alle Teilnehmer/Innen von Race across the alps.

RATA – Race across the alps

RATA Race Across the Alps, das härteste Eintagesradrennen der Welt findet in Nauders am Reschenpass statt

Das härteste Eintagesrennen der Welt, das „Race across the Alps“ , über 525 Kilometer und 13.720 Höhenmeter im Dreiländer-Eck Österreich-Schweiz-Italien

Start: 25. Juni 2010 um 12.00 Uhr

Laden Sie hier die PDF RATA

Radsportfieber in Nauders im Tiroler Oberland

Im Juni dreht sich alles rund um’s Biken. Angefangen vom bereits seit Jahren organisierten und durchgeführten Dreiländerradgiro, über das härteste 24-Stunden-Rennen, zum Kaunertaler Gletscherkaiser bis hin zum Night Race – in der 3. Juni-Woche ist im Tiroler Oberland das „Rad los“.

Der Ort Nauders im Tiroler Oberland ist unter den Radsportfans ein längst geläufiger Name. Sowohl der Dreiländerradgiro als auch das RATA starten in Nauders. Ein großes Festzelt, welches während des Radsportevents in der Gurdanatschwiese unterhalb des Schloss Naudersberg aufgestellt ist, sorgt für Stimmung während und nach den Rennen. Allein die rund 4.000 Teilnehmer, die für den Drei-Länder-Radgiro angemeldet sind, sorgen schon fast für ein ausgebuchtes Wochenende im Tiroler Oberland. Hinzu kommen noch die zahlreichen Fans, Freunde und Verwandte die mitkommen werden. Da kann man sich sichtlich vorstellen, was in der Zeit vom 22. bis 25. Juni 2012 in Nauders am Reschenpass los sein wird.

Am 21. Juni wird der Kaunertaler Gletscherkaiser mit Start in Feichten abgehalten. Die kurvige Strecke verläuft  durchs Kaunertal bis zum Kaunertaler Gletscher. Mit einer Länge von 51 km und 2.150 Höhenmeter ist der Gletscherkaiser ein durchaus anspruchsvolles Rennen mit einem Vorgeschmack auf den Drei-Länder-Radgiro.

Der Dreiländer-Radgiro steht dann wenige Tage danach auf dem Programm. Pünktlich am 24. Juni um 06.30 fällt der Startschuss des wohl bekanntesten und seit längstem durchgeführten Radrennens in Tirol. Die beiden Strecken führen über drei Länder – Österreich-Italien-Schweiz-Österreich. Die Strecke A mit Überquerung des Stilfserjoch hat eine Länge von 168 km und 3.300 Höhenmeter. Bei der Strecke B über den Ofenpass gilt es 134 km und 2.020 Höhenmeter zu bewältigen.

Seit dem vorletzten Jahr wurde eine neue Cupwertung für beide Rennen nämlich dem Kaunertaler Gletscherkaiser und dem Drei-Länder-Radgiro ins Leben gerufen. Auch dieses Jahr werden wieder unzählige Radsportler bei dieser Cupwertung Rekorde erzielen.

Während den beiden Radrennen im Tiroler Oberland  treffen sich am 22. Juni um 12.00 Uhr dann noch die Langstreckenprofis am Postplatz von Nauders ein, um am RATA – race across the alps teilzunehmen. Dieses Rennen fordert selbst dem Profi alles ab. Innerhalb 24 Stunden sind 13.500 Höhenmeter und 540 km zu bewältigen.

Nachdem die Rennradprofis vom RATA gestartet sind, beginnen die Vorbereitungen für das Radkriterium, welches  dann in Nauders direkt im Dorfzentrum um 17.00 Uhr stattfindet. Der Rundkurs verläuft über den Postplatz von Nauders vorbei an der Yeti – Bar zum M-Preis weiter Richtung Hotel Post wieder über den Postplatz. Bei diesem sensationellen Nightrace liefern sich die Rennradprofis so einige interessante Runden.

Die Erfolge der letzten Jahre zeigen, dass sich Nauders in Sachen Biken sehr etabliert hat – die Radsportwochen zählen wohl zu den größten Highlights im Tiroler Oberland.

WordPress | optimaclicks | Sitemap | login